Chapeau

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chapeau
SMO Artwork Cappy.png
Cappy ist ein Chapeau
Informationen
Einziger Auftritt Super Mario Odyssey

Als Chapeaus bezeichnete, hutartige Kreaturen sind die Einwohner von Zylindrien im Hutland. Der Körper eines Chapeaus erinnert an einen Dino-Spuki, der Kopf ist dagegen wie ein Hut geformt. Bei einem männlichen Chapeau hat der Kopf die Form eines Zylinderhutes, bei einem weiblichen Chapeau hat er hingegen die Form eines Glockenhutes. Die Augenbrauen männlicher Chapeaus sind deutlich ausgeprägt, weibliche Chapeaus haben dagegen deutlich sichtbare Wimpern. Beide Geschlechter können unterschiedliche Augenfarben haben. Wie Cappy zeigt, haben Chapeaus die Fähigkeit, sich in die Kopfbedeckungen anderer Kreaturen zu verwandeln und sowohl Lebewesen als auch einige Gegenstände zu capern.

Es gibt zwei wiederkehrende Power-Mond-Missionen im Post-Game, nach dem Sieg über Bowser im Mondland, in denen Chapeaus eine Rolle spielen:

Wie auch andere freundlich gesinnte Charaktere fürchten sich Chapeau vor Gegnern, egal ob der betreffende Gegner gecapert ist oder nicht.

Galerie[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

  • Alle Hut-Versteckspiel-Missionen und alle Missionen des Chapeau-Biologen involvieren nur männliche Chapeaus.
  • Nach dem Buch The Art of Super Mario Odyssey sollte ursprünglich Bowser ein böser Chapeau zur Seite stehen, der auch ihm die Caper-Fähigkeit verliehen hätte. Bowser sollte dann im finalen Kampf Prinzessin Peach capern und sich dadurch in einen Hybriden aus Peach und sich selbst verwandelt. Im finalen Spiel nutzt er stattdessen einen mechanischen, mit boxenden Fäusten ausgestatteten Hut.
  • Chapeaus stellen Tsukumogami dar, eine Art Yōkai aus der japanischen Folklore. [1]

Namen in anderen Sprachen[Bearbeiten]