Schlotteraner

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schlotteraner
SMO Screenshot Schlotteraner 1.jpg
Ein Schlotteraner
Informationen
Erster Auftritt Super Mario Odyssey (2017)
Letzter Auftritt Minecraft: New Nintendo 3DS Edition (2018)

Die Schlotteraner sind rundliche, seehundartige Wesen mit eher pinguinartigen Proportionen aus Super Mario Odyssey, die die Einwohner des Polarlandes, insbesondere der Schlotterkomben, darstellen. Die meisten Schlotteraner tragen weiß-rote, dicke Jacken und Schuhe, die Teilnehmer des Schlotter-Grand-Prix dagegen tragen nur Hosen und Mützen in verschiedenen Farben.

Die Schlotteraner veranstalten ein Wettrennen, den Schlotter-Grand-Prix, in dem sie über eine Rennstrecke rollen und springen. Der Preis für den ersten Platz war ursprünglich eine Zuckergusstorte, die jedoch von Bowser gestohlen wurde. Deshalb wurde der Preis für den ersten Platz durch einen Multimond ersetzt. Kurz vor dem geplanten Start des Rennens verlässt einen Teilnehmer, der nur eine rote Hose, aber keine Mütze trägt, der Mut und er weigert sich, aus der Umkleidekabine herauszukommen. Mario kann diesen Schlottersportler aber capern und so am Rennen teilnehmen, um den Multimond zu gewinnen.

Einige Schlotteraner wurden von Bowser dazu gezwungen, als Hochzeitsgäste zu seiner Hochzeit mit Peach im Mondland zu erscheinen. Nach dem Kampf gegen Bowser erscheinen sie am Anfang des Mondlandes und am Anfang der Stockfinsteren Seite des Mondes, sowie in vielen Orten auf der Erde. Auch einige der Rennteilnehmer besuchen andere Orte, aber sie können nicht zu Rennen herausgefordert werden.

Wie auch viele andere freundlich gesinnten Kreaturen fürchten sich Schlotteraner vor Gegnern, egal ob Mario den betreffenden Gegner gecapert hat oder nicht.

Galerie[Bearbeiten]

Namen in anderen Sprachen[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]