Mondland

Aus MarioWiki
(Weitergeleitet von Mondscheinkrater)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hinweis-Symbol.png Dieser Artikel wird gerade von einem anderen Nutzer bearbeitet, halte dich bitte mit Bearbeitungen zurück, um Bearbeitungskonflikte zu vermeiden.
Mondland
Das Land jenseits des Himmels
SMO Artwork Mondland.jpg
Mondscheinkrater
Die neue Grenze lunaren Lebens
SMO Sprite Power-Mond weiß.pngSMO Artwork Spezialmünze Mondland.png
Informationen
Vorkommen Super Mario Odyssey (2017)
Monde 38
Dichte k. A.
Topografie Ausgedehnt
Einheimische Hasenvolk
Währung Sternenteilförmig
Industrie Tourismus, Hochzeiten
Temperatur k. A.
Bosse Madame Broode, Bowser
Länder
Bowsers Land 14 Finstere Seite

Das Mondland ist ein Gebiet in Super Mario Odyssey, das sich auf dem Mond befindet. Ein Teil dieses Gebietes ist der Mondscheinkrater, der Marios Reiseziel darstellt, und in dem sich der Hochzeitssaal befindet, in dem die Hochzeit zwischen Bowser und Prinzessin Peach stattfinden soll, dementsprechend handelt es sich um den letzten Ort, den Mario und Cappy im Rahmen der Story des Spieles besuchen. Auf dem ganzen Mond, also nicht nur im Mondland, sondern auch in den beiden geheimen Ländern, der Finsteren Seite und der Stockfinsteren Seite, die Mario später bereisen kann, ist die Gravitation deutlich geringer als auf der Erde, wodurch Mario deutlich weiter und höher springen kann und langsamer fällt.

Nachdem Mario seinen Erzfeind Bowser besiegt hat, kann er ins Pilzkönigreich zurückkehren, dem Ausgangspunkt der Geschichte von Super Mario Odyssey.

Broschüre des Mondlandes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hochzeitssaal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legenden ranken sich um den Hochzeitssaal, der zu Ehren der Mondgöttin erbaut worden sein soll. Das dramatische Äußere kontrsastiert effektvoll mit dem schwarzen Himmel, ein Symbol des Mondscheinkraters. Reisende sind immer herzlich zu hier abgehaltenen Hochzeiten eingeladen.

Lunare Lebensformen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Mond ist recht unwirtlich, aber es leben hier trotzdem einige Wesen. Wenn du sie studieren möchtest, dann besser mit gebührendem Abstand, denn sie besitzen spitze Stacheln. Interessanterweise können ähnliche Kreaturen im Küstenland beobachtet werden. Darum wird vermutet, dass der Ursprung des Lebens auf unserem Planet auf dem Mond liegt.

Mysteriöse Quader[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ihre ganz besondere Metalllegierung lässt nur schwer die Theorie zu, dass diese Mondquader natürlichen Ursprungs sind. Hier oben kann man sie in reicher Zahl vorfinden. Ähnliche Quader sind über den Planeten verstreut zu finden, doch bleibt ihre Entstehung weiter ein Rätsel. Sieh dir einen der Quader doch mal aus der Nähe an und philosophiere selbst.

Geheimnisse im Inneren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es kursieren Gerüchte über ausgedehnte Höhlen im Inneren des Monds. Es gibt einen Zugang, der direkt in den Mond hineinführt, allerdings scheint es im Inneren nicht gerade ungefährlich zu sein. Andererseits wurd auch berichtet, dass den Mutigen dort Nervenkitzel und Mysterien erwarten. Du solltest vor deinem Besuch jedoch Vorsichtsmaßnahmen ergreifen.

Eine unvergessliche Sicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unsere Welt, wie sie vom Hochzeitssaal aus zu bewundern ist, sollte man zumindest einmal in seinem Leben gesehen haben. Mit der ganzen Welt als Zeuge wird hier gern geheiratet.

Mondfrösche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser Frosch lebt jetzt im Mondscheinkrater. Von den ersten Pionieren mitgebracht gilt er jetzt als gutes Omen für Besucher. WEnn du einen siehst, bedeutet das Glück!

Das Reiseland in drei Punkten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erfahre das angenehm leichte Gefühl verminderter Schwerkraft.
  2. Lausche dem herrlichen Glockengeläut aus dem Hochzeitssaal.
  3. Bestaune die mysteriösen Mondquader: Energie in ihrer dichtesten Form.

Orte auf der Karte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dingdong-Hochebene
  • Ruhige Wand
  • Der ewige Hügel
  • Hochzeitssaal

Bonusbereiche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bonus-Bereich Zugang Ort Beschreibung Monde
SMO Screenshot Bonusbereich Mondland 3.png
Schatzkammer der Sphynx*
Sphynx Unter der Brücke beim Ewigen Hügel Beantwortet Mario die Frage der Sphynx richtig, gibt sie den Weg zu diesem Raum frei. Darin befindet sich eine Schatzkiste mit dem Power-Mond und zahlreiche Münzstapel. 24. Der versteckte Schatz der Sphynx
SMO Screenshot Bonusbereich Mondland 2.png
2D-Galaxie*
Mondröhre Auf dem Plateau, auf dem sich auch das Schnackehlchen befindet Ein 8-Bit-Bereich, der eine typische Galaxie aus den Super Mario Galaxy-Spielen darstellt, und zahlreiche Planeten enthält, die sich bewegen und um die Mario herumlaufen kann. Wie in den dreidimensionalen Galaxien aus den Galaxy-Teilen hat jeder Planet seine eigene Gravitation. 35. Im Herzen der Galaxie SMO Icon Mondquader.png
36. Am Rand der Galaxie SMO Icon Mondquader.png
SMO Screenshot Bonusbereich Mondland 1.png
Riesenschaukeln
Mondröhre Auf dem PLateau am südwestlichen Ende des Landes Ein Platforming-Bereich mit riesigen, schwingenden Pendeln, die Mario als Plattformen nutzen muss, und Kosmokraken, deren Geschossen Mario ausweichen muss. 37. Auf Riesenschaukeln SMO Icon Mondquader.png
38. Schaukel auf Schaukel SMO Icon Mondquader.png

Gegner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Name Beschreibung[1] Caperbar?
Gewöhnliche Gegner
SMO Artwork Football-Chuck Capture.png Football-Chuck Eine Schulter gesenkt, rast der gut geschützte Football-Stürmer-Koopa auf sein Ziel zu und zertrümmet, was ihm im Weg steht. Capere Football-Chuck, dann kannst du auch durch alles Zerbrechliche hindurchstürmen. ja
SMO Artwork Fuzzy.png Fuzzy Diese scharenweise auftretenden Plagegeister folgen festen Pfaden. Ob in 3D oder in 8-Bit-Röhren, Fuzzys sind Hindernisse, denen du ausweichen solltest. nein
SMO Artwork Hammer-Bruder Capture.png Hammer-Bruder Die Hammer-Brüder hüpfen wie Feuer-Brüder umher, werfen aber schwere Gegenstände im Bogen, statt Feuerbälle zu schleudern. Hammer-Brüder werfen nicht nur Hämmer. Manche Hammer-Brüder, die zusätzlich zu ihren Koopa-Pflichten aufstrebende Köche sind, werfen auch schwere Töpfe. Die schweren Hämmer oder Töpfe, die die Hammer-Brüder werfen, können manche Gegenstände wie Holzkisten, Steine, zerbrechliche Felsen und große Stücke bröckeligen Käses zerschmettern. ja
SMO Sprite Koopa.png Koopa Der klassische Schildkrötengegner in voller 2D-Pracht. Springe einmal auf ihn drauf, damit er sich in seinen Panzer zurückzieht. Dann renne oder springe gegn den Panzer, um ihn durch den Level zu kicken. nein
SMO Artwork Kosmokrake.png Kosmokrake Ein Cousin von Kunibert von Krak, nur nicht ganz so aufgeblasen. nein
SMO Artwork Kugelwilli Capture.png Kugelwilli Der klassische Kugelgegner schießt aus einer Kanone in der Nähe und sicht Mario. Er kann sich nach links oder rechts wenden, aber nicht nach oben oder unten, um die Höhe zu ändern. In 8-Bit-Röhren kannst du das Abschießen der Kugelwilli-Kanone verhindern, indem du dich danebenstellst, aber das gilt nicht für normale Umgebungen wie dem Wüstenland. Wenn du Kugelwilli gecapert hast, steuere ihn zu ansonsten unerreichbaren Plattformen, bevor er rot aufblitzt und explodiert. Schüttle den Controller, um im FLiuegen noch mal schneller zu werden. ja
SMO Artwork Lunarwurm.png Lunarwurm Die seltsamen, gefährlichen Gebilde drehen sich wie lebende Klingen um ein Hauptsegment. Sie können sich an Ort und Stelle drehen oder über eine bestimmte Strecke vor- und zurückdrehen. nein
SMO Artwork Maxi-Kettenhund Capture.png Maxi-Kettenhund Wie ein normaler Kettenhund, nur viel grüßer. Maxi-Kettenhunde hüpfen genauso herum und zerren an ihren Ketten. ja
SMO Artwork Para-Knochentrocken Capture.png Para-Knochentrocken Die untoten Koopa-Knochenbeutel haben kleine Flügel, mitr denen sie über jede Spalte schweben können. Wenn du auf einen angreifenden Para-Knochentrocken trittst, zerfallen sie zu Knochen, erholen sich aber wieder und greifen Mario erneut an. Capere einen Para-Knochentrocken, um die Wonnen des untoten Fluges zu erleben. Schüttle den Controller für einen schnelleren Flügelschlag und Flug. ja
SMO Artwork Riesen-Kugelwilli Capture.png Riesen-Kugelwilli Wie Kugelwilli, nur viel größer. Der Riesen-Kugelwilli pflügt sich durch zerstörbare Steine, im Unterschied zum Kugelwilli, der beim Aufprall vernichtet wird. Der Riesen-Kugelwilli hat außerdem eine viel größere Reichweite, erreicht also noch weiter entfernte Plattformen. Wenn du eine gecaperten Reisen-KLugelwilli fliegst, schüttle den Controller, um noch schneller zu werden. ja
SMO Artwork Shermützler Capture.png Shermützler Weiche Panzerschüssen aus und vernichte Shermützler mit Stampfattacken. Wenn du sie capern kannst, ist ein Mario-Panzer eine gewichtige Offensivkraft mit einen Geschützturm, dessen Bewegung präzise gestuert wertden kann, während er Schnellfeuergeschosse abfeuert. ja
SMO Artwork Tropen-Wiggler Capture.png Tropen-Wiggler Die stacheligen, kriechenden Raupen sind nicht feindselig, aber Mario kann sie trotzdem nicht anfassen, ohne sich wehzutun. Gecaperte Wiggler ermöglichen eine einzigartige, lustige Fortbewegung, denn das Vordersegment des Wurms kann sich über Spalten und um Ecken herum ausstrecken. ja
Bosse
SMO Artwork Bowser.png Bowser Der Einzigartige, der Koopa-König, ewiger Schurke und Dorn im Auge von Peach, Mario und dem Pilz-Königreich seit damals, als jedes Videospiel in einer 8-Bit-Röhre war. ja
SMO Artwork Madame Broode.jpg Madame Broode Die Aufseherin der fiesen Broodals ist mit ihrer Masse und einem gewaltigen, personalisierten Kettenhund bewaffnet. ja

Missionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bowsers Mondhochzeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dies ist die einzige Mission im Mondland und die finale Mission des Spieles. Das Ziel der Mission ist, Bowser zu besiegen und so die Hochzeit zwischen ihm und Peach zu verhindern.

Die Mission beginnt bei der Odyssee, von wo aus Mario sich seinen Weg über die Oberfläche des Mondes bahnen muss. Dabei muss er sich auf die im Vergleich zur Erde deutlich geringere Navigation einstellen und den gefährlichen Lunarwürmern aus dem Weg gehen. Sein Ziel ist der Eingang zur Mondhöhle, der sich in der Ruhigen Wand befindet.

Im Inneren dieser Höhle ist die Gravitation wieder stärker, sie entspricht in etwa der Gravitaion auf der Erde. Auf Mario wartet ein langer Parcours, den er absolvieren muss, indem er verschiedene Gegner capert.

Zunächst muss er sich auf eine tiefer gelegene Plattform fallen lassen, dort muss er einen Para-Knochentrocken capern, über den Lavasee zur nächsten Plattform zu fliegen, während er Lava-Fontänen und den Geschossen von Shermützlern ausweicht. Dort befindet sich in einem Metallkäfig ein Stromgenerator, der mit dem Geschoss eines gecaperten Shermützlers freigelegt werden kann. Über den Stromgenerator kommt Mario in den nächsten Abschnitt. In diesem muss er einen Stampfattacken-Schalter betätigen, um eine bewegliche Plattform zu aktvieren, mit der er über die Lava fahren kann. Während er auf dieser Plattform fährt, muss er einen Hammer-Bruder capern und mit seinen Hämmern die Wände, die ihm den Weg versperren, zerstören. Der folgende Abschnitt ist sehr ähnlich, diesmal muss Mario sich jedoch mit einem Tropen-Wiggler um die Wände herumstrecken. Dann muss er einen Riesen-Kugelwilli capern, damit er über einen großen Lavasee fliegen kann, dabei muss er einige Blöcke, die ihm im Weg sind, zerstören. Als nächstes muss er erneut einen Stampfattacken-Schalter betätigen, wodurch eine unsichtbare Brücke erscheint, die er mithilfe eines Röntgolithen überqueren muss. Im letzten Abschnitt rollen zahlreiche Felsen über schmale Wege hinunter. Mario muss einen Football-Chuck capern, mit dessen Tackle er die Felsen zerschmettern kann. Am Ende dieses Abschnittes befindet sich ein Stromgenerator, der Mario zum Ausgang der Höhle bringt. Dieser wird jedoch von Madame Broode blockiert, die Mario nun bekämpfen muss.

Hat er Madame Broode besiegt und die Höhle verlassen, befindet er sich auf dem Plateau, auf dem sich auch der Hochzeitssaal befindet. Im Inneren des Hochzeitssaales muss er Cappy dreimal gegen die Tür werfen, die in den Raum führt, in dem Bowser Peach gerade zur Hochzeit zwingen will, um sie zu öffnen. Als Bowser Mario bemerkt, aktiviert er eine Falltür, durch die Mario und Cappy in die Höhle unterhalb des Hochzeitssaales fallen, Bowser springt ihnen hinterher, und es kommt zum finalen Kampf. Nachdem Bowser besiegt wurde, beginnt die Höhle zu kollabieren. Mario muss den bewusstlosen Bowser capern, um die Blöcke zu zerstören, die ihm den Weg zu versperren, während er Peach auf seinem Rücken trägt, um aus der einstürzenden Höhle flüchten zu können. Schließlich gelangt Mario in einen Raum mit einer großen Stein-Skulptur im Zentrum und vier Mondsäulen in den Ecken. Dank Bowsers Kraft kann er die Basen der Mondsäulen zerstören, sodass sie auf die Stein-Skulptur fallen, wodurch ein großer Block, ähnlich einem Mondquader, freigelegt wird. Schafft es Mario, diesen Block zu zerstören, so erscheint an seiner Stelle ein Stromgenerator, über den er die Höhle verlassen und wieder an die Oberfläche des Mondes gelangen kann. Nun wird die Abschluss-Videosequenz gespielt, dann folgen die Credits.

Power-Monde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Mondland gibt es ingesamt 38 Power-Monde. Beim ersten Besuch des Landes sind 14 Power-Monde verfügbar. Nach dem Sieg über Bowser können 12 weitere Monde gesammelt werden, darunter einer von der Hinweis-Kunst. Ein weiterer Mond kann vom Wüstenwanderer erhalten, einem Brutzteken, der mit einem Taxi und dem New Donker, der der Taxifahrer ist, um die Welt fährt und dabei verschiedene Länder bereist. Außerdem kann der Mondquader für weitere 11 Power-Monde zerstört werden.

Crazy Cap[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemälde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt zwei Gemälde im Mondland, beide befinden sich im Hochzeitssaal. Das erste ist zugänglich, sobald Bowser besiegt wurde und ermöglicht es, gegen ihn ein weiteres Mal anzutreten. Das zweite Gemälde ist erst verfügbar, wenn alle 880 Power-Mond-Missionen abgeschlossen wurden und ermöglicht es, gegen Bowser in einer schwierigeren Version des Kampfes anzutreten.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Namen in anderen Sprachen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mondland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mondscheinkrater[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Prima-Guide zu Super Mario Odyssey