Mieswurz

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mieswurz
px
Ein gecaperter Mieswurz
Informationen
Einziger Auftritt Super Mario Odyssey
Ausgefahrene Beine

Der Mieswurz ist ein Gegner aus Super Mario Odyssey. Er sieht wie eine Blumenzwiebel aus, hat rote Augen und trägt einen Blumentopf als Kopfbedeckung. Sein wichtigstes Merkmal sind jedoch seine Beine, die er auf ein Vielfaches ihrer normalen Länge ausfahren kann. Dadurch kann er, obwohl er nicht springen kann, leicht an hochgelegene Orte gelangen.

Mieswurzen stellen neben Gift-Piranha-Pflanzen die Hauptgegner im Forstland dar, außerdem gibt es sie in einem geheimem Bereich im Küstenland, dessen Boden mit Lava bedeckt ist, und auf der Stockfinsteren Seite des Mondes.

Um einen Mieswurz zu capern, muss man ihm erst mit einem Cappy-Wurf den Blumentopf vom Kopf schlagen. Der gecaperte Mieswurz trägt Marios Mütze und Schnurrbart, außerdem werden seine Augen blau. Mit dem Mieswurz kann man einerseits in Bereiche gelangen, die so hoch gelegen sind, dass Mario mit einem normalen Sprung nicht hinauf kommt, andererseits kann man durch Ausstrecken der Beine mit B Button unter einer gelben Plattform diese nach oben schieben und dadurch neue Wege öffnen, außerdem können so auch Blöcke zerstört werden. Mieswurzen müssen auch im Bosskampf gegen den Mechaflori gecapert werden, um Blöcke zu zerstören und den Mechaflori von unten angreifen zu können, indem man die Beine unter ihm ausfährt und den Mieswurz so gegen das Glas in der Mitte drückt.