Broodals

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

„Grüße alle VIER der Schlüssel zum Land. Du weißt, wer sie sind!“
Broschüre der Finsteren Seite, Super Mario Odyssey (2017)

Die Broodals
SMO Artwork Broodals.png
Die vier Broodals
Informationen
Einziger Auftritt Super Mario Odyssey
Spezies Hasen
Residenz Finstere Seite
Verbindungen Bowser

Die Broodals sind eine Gruppe von vier antropomorphen, weißen Hasen aus Super Mario Odyssey, welche Bowser als Hochzeitsplaner für seine Hochzeit mit Peach angeheuert hat. Alle Broodals tragen auffallende Kleidung, wobei jeder seine eigene, persönliche Farbe hat, und haben dunkle Augenlider. Angeführt werden sie von Topper, die anderen drei Mitglieder der Broodals sind Hariet, Rango, und Spewart. Madame Broode, eine riesige, stark übergewichtige Häsin mit einem Kettenhund als Haustier, wird nicht zu den Broodals gezählt und ist auch nie zusammen mit ihnen zu sehen, fungiert aber als ihre Aufseherin. Die Broodals reisen in ihrem eigenen Luftschiff mit Madame Broodes Kopf als Galionsfigur am Bug von Königreich zu Königreich, ihre Heimat ist die Finstere Seite des Mondes, genauer gesagt der Kaninchenkrater, in dem sich ein riesiger, karottenförmiger Turm befindet, in dem sie wohnen.

Bowser hat die Broodals als Hochzeitsplaner angeheuert, damit sie für ihn seine Hochzeit mit Peach planen. Mario versucht sie aufzuhalten, indem er sie in den verschiedenen Königreichen bekämpft, wobei zwar stets alle vier Broodals in ihrem Luftschiff zu sehen sind, er aber jedes Mal nur gegen einen einzigen Broodal kämpfen muss, damit sie wieder verschwinden und er den Multimond oder Power-Mond erhält. In Bowsers Land muss Mario jedoch zunächst nacheinander Topper und Hariet besiegen, und dann stehen ihm alle vier Broodals gemeinsam an Bord des RoboBrood, eines riesigen, hölzeren Roboters, gegenüber. Nachdem Mario diesen RoboBrood mithilfe eines gecaperten Piekmatzes besiegt hat, explodiert er mitsamt der Broodals in seinem Inneren. Nachdem Mario erfolgreich die Hochzeit verhindert hat, und die Finstere Seite des Mondes erreicht hat, kann er dort im Turm des Kaninchenkraters einen Spießrutenlauf gegen die Broodals wagen - zuerst muss er der Reihe nach jeden Broodal besiegen, und zum Schluss erneut den RoboBrood bekämpfen, wobei ihm diesmal ein Hammer-Bruder statt eines Piekmatzes zum Capern zur Verfügung steht.

Mitglieder der Broodals[Bearbeiten]

Topper, Kundenbetreuung

Topper, Kundenberatung[Bearbeiten]

Hauptartikel: Topper

„Beauftragt mit der Kundenbetreuung für die Hochzeitsfirma der Broodals befindet sich Topper zur Schadensbegrenzung meist vor Ort. An der Anzahl seiner Hüte kann man sehen, wie ernst es ihm mit seinem Gegner ist. Nur bei sehr gefährlichen Gegnern bringt er das volle Hutaufgebot mit. Wenn du also viele Hüte siehst, dann solltest du dich geehrt fühlen... Und auch ein bisschen Angst haben!"“
Broschüre der Finsteren Seite, Super Mario Odyssey (2017)

Topper ist der Anführer der Broodals. Er ist ein kleiner, grün gekleideter Broodal, der meist mehrere übereinandergestapelte grüne Zylinderhüte auf seinem Kopf trägt. Im Kampf greift er an, indem er Hüte von seinem Kopf nimmt und in Marios Richtung wirft, sich auf den Boden legt und mit dem Hutstapel versucht, Mario wegzufegen, oder indem er sich in einem Hut versteckt und zusammen mit den anderen, leeren Hüten durch die Arena rutscht. Er wird im Hutland und in Bowsers Land bekämpft, im Spießrutenlauf des Kaninchenkrater-Turmes ist er der erste Gegner.

Rango, der Rausschmeißer

Rango, der Rausschmeißer[Bearbeiten]

Hauptartikel: Rango

„Vielleicht ist er nicht die hellste Kerze auf der Broodals-Torte, dennoch ist er ein geschätztes Mitglied und erledigt stets seinen Auftrag. Er beherrscht seinen Hut meisterlich und vollführt nicht nur gerade und kurvige Würfe, sondern führt ihn geradezu mental. Nur leidet manchmal seine Aufmerksamkeit und er vergisst, wo er ist. Das ist deine Chance, zuzuschlagen!“
Broschüre der Finsteren Seite, Super Mario Odyssey (2017)

Rango ist ein sehr schlanker, großer Broodal, der eine orange Hose, ein weißes Hemd und einen gelben Hut mit breiter Krempe und ausfahrbaren Klingen trägt. Im Kampf greift er an, indem er seinen Hut, später auch zwei Hüte, wie einen Bumerang in Marios Richtung wirft, außerdem versteckt er sich in seinem Hut so, dass nur noch seine Beine zu sehen sind, und verfolgt so hüpfend Mario durch die Arena. Er wird im Küstenland und im Polarland bekämpft, im Spießrutenlauf des Kaninchenkrater-Turmes ist er der letzte Gegner vor dem RoboBrood.

Hariet, Pyrotechnik

Hariet, Pyrotechnik[Bearbeiten]

Hauptartikel: Hariet

„Hariet, die unberechenbarste der Broodals, wirft Bomben mit ihrem Haar. Wenn ihre selbstgefertigten Bomben explodieren, hinterlassen sie feurige Flecken, beseitige sie also, bevor sie zerbersten. Hariet liebt die Gefahr und hat immer eine Menge Bomben auf Vorrat in ihrem Hut. Sei also auf dem... äääh der Hut!“
Broschüre der Finsteren Seite, Super Mario Odyssey (2017)

Hariet ist die einzige Häsin der Broodals. Sie trägt ein violettes Kleid, hat zu zwei Zöpfen geflochtenes, langes, blondes Haar und auf ihrem Kopf trägt sie einen metallenen Helm, der an eine fliegende Untertasse erinnert. Im Kampf greift sie an, indem sie mit ihren Zöpfen stachelige Bomben in Marios Richtung wirft, die, wenn sie explodieren, Lavapfützen hinterlassen, außerdem versteckt sie sich in ihrem Helm und fliegt so wie ein UFO durch die Arena, während sie mehrere ihrer stacheligen Bomben fallen lässt. Sie wird im Wüstenland und in Bowsers Land bekämpft, im Spießrutenlauf des Kaninchenkrater-Turmes ist sie der zweite Gegner.

Spewart, der Entertainer

Spewart, der Entertainer[Bearbeiten]

Hauptartikel: Spewart

„Spewart ist wohl der am wenigsten feinfühlige der Broodals. Er dreht sich gerne im Kreis und versprüht dabei sein Gift. Dabei entstehen allerdings auch ganz hübsche Kunstwerke...“
Broschüre der Finsteren Seite, Super Mario Odyssey (2017)

Spewart ist ein kleiner, blau gekleideter Broodal, der einen blauen Hut trägt. Im Kampf greift er an, indem er sich im Kreis dreht und dabei in der Arena Gift, das dem einer Gift-Piranha-Pflanze ähnelt, verspritzt. Außerdem versteckt er sich in seinem Hut und gleitet so durch die Arena, wobei er eine lange Spur aus Gift hinterlässt. Er wird im Forstland und im Schlemmerland bekämpft, im Spießrutenlauf des Kaninchenkrater-Turmes ist er der dritte Gegner.

Trivia[Bearbeiten]

  • Die Broodals weisen deutliche Ähnlichkeiten zu den Koopalingen auf: Sie tragen stachelbesetzte Armbänder, sie nutzen ein Luftschiff mit dem Kopf ihres Chefs als Galionsfigur, und sie verstecken sich, wenn sie Treffer einstecken mussten, in ihren Hüten, so wie sich die Koopalinge in ihren Panzern verstecken.
  • Sie basieren vermutlich auf dem mythologischen Wesen des Tsuki no Usagi oder Mondhasen.
  • Außerdem basieren sie bzw. die Tatsache, dass sie mit ihren Hüten angreifen und sich darin verstecken, auf einem bekannten Zaubertrick, bei dem der Zauberer ein weißes Kaninchen aus einem Zylinderhut herauszieht.
  • In ihren Dialogen werden ihre Namen nie erwähnt, stattdessen steht immer nur "Broodal" geschrieben, unterschieden können sie nur durch ein kleines Icon, das das Gesicht des betreffenden Broodals darstrellt, werden.

Namen in anderen Sprachen[Bearbeiten]