Die Kooperation mit Mariofans wird wieder aufgenommen! Mehr dazu findest du im Forum!

Sorbet-Land

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
SMW2 Sprite Pfeil.png Diesem Artikel bzw. diesem Abschnitt fehlen wichtige Informationen. Besitzt du Wissen, welches hier noch nicht aufgeführt ist, dann füge dieses doch hinzu!

Das Sorbet-Land ist eine von mehreren Strecken, die in vier Mario Karts auftaucht, hier Mario Kart 64, Mario Kart: Double Dash, Mario Kart Wii und Mario Kart 8. Die Sorbet-Länder aus den ersten beiden Mario Karts sind nicht die gleichen, während in Mario Kart Wii das aus Mario Kart 64 als Retropiste auftritt und in Mario Kart 8 das aus Mario Kart: Double Dash!!.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mario Kart-Serie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mario Kart 64[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sorbet-Land
Mario Kart Wii Sorbet Land.jpg
Ansicht der Strecke in Mario Kart Wii
Informationen
Auftreten Mario Kart 64Mario Kart Wii
Cup Blumen-CupBananen-Cup

In Mario Kart 64 hat das Sorbet-Land seinen ersten Auftritt, und zwar im Blumen-Cup. Es ist eine Eislandschaft mit vielen Pinguinen, die den Fahrer behindern. In der Mitte des Sorbet-Landes ist auf einer Eisscholle ein riesiger Pinguin. Die Strecke ist links ans Wasser und rechts an Berge geleht. Nach den ersten zwei Kurven kommt ein Berg, links davon geht es normal weiter, rechts davon ist eine kleine Spalte, an deren Ende eine Schanze ist. Vor dem Höhleneingang sind zwei kleine Pinguine, die sich wie eine zusammenziehende Blockade bewegen und den Spieler behindern. Danach fährt man durch eine Höhle, in denen größere Pinguine um die Säulen laufen. Am rechten Rand befindet sich ein Beschleunigungsstreifen, in einer Serie gibt es 5 Items. Nachdem man die Höhle verlassen hat, gibt es links 4 Items, rechts ist allerdings der schnellere Weg. Nach einer Linkskurve fährt man durchs Ziel. Besitzer der Strecke ist Toad.

Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Objekt Anzahl
Item-Boxen ?
Münzen 0
Sprungrampen ?
Beschleunigungsstreifen ?

Mario Kart: Double Dash!![Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sorbet-Land
MKDD Sprite Sorbet-Land.png
Die Shy Guys
Informationen
Auftreten Double Dash!!Mario Kart 8
Cup Stern-CupBlatt-Cup

In Mario Kart: Double Dash taucht ein anderes Sorbet-Land auf, hier jedoch als erste Strecke im Stern-Cup. Es ist ebenfalls eine Eislandschaft, auf der sich diesmal aber Shy Guys und Froster befinden. Fährt man gegen einen Froster, wird man von ihm eingefroren und man kann für kurze Zeit sein Kart nicht mehr lenken.

Kurz nach dem Start trifft man direkt auf die Shy Guys, die auf einer Eisfläche an einem See Schlittschuh fahren. Nun geht es durch einen schmalen kurvigen Tunnel, in dem sich Items finden. Nach dem Ausgang folgen ein paar weitere Kurven, bevor es auf die vereiste Ebene mit dem Frostys geht. Direkt danach folgt schon das Ziel. Die Strecke gehört Baby Luigi.

Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Objekt Anzahl
Item-Boxen ?
Münzen 0
Sprungrampen 0
Beschleunigungsstreifen 0

Mario Kart Wii[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Mario Kart Wii taucht das Sorbet-Land aus Mario Kart 64 ebenfalls auf, und zwar im Bananen-Cup. An der Strecke wurde beinahe nichts verändert, grafisch wurde sie aber der Wii angepasst. Auch sie hat als Besitzer Baby Luigi.

Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Objekt Anzahl
Item-Boxen ?
Münzen 0
Sprungrampen 1
Beschleunigungsstreifen 3

Mario Kart 8[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Mario Kart 8 taucht das Sorbet-Land der GCN-Version als Retro-Strecke auf. Grafisch wurde sie auf den aktuellsten Stand gebracht, außerdem gibt es nun einige neue Wege. Zudem sieht man auch, wenn zu zweit gespielt wird, drei blaue Shy Guys, was im Original nur als Einzelspieler der Fall war. Diesmal gehört es Lemmy Koopa.

Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Objekt Anzahl
Item-Boxen 17
Münzen 41
Sprungrampen 6
Beschleunigungsstreifen 4

Statistiken und andere Informationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Musik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Namensbedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]