Die Kooperation mit Mariofans wird wieder aufgenommen! Mehr dazu findest du im Forum!

Bahnhofsvorsteher

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bahnhofsvorsteher
PM2 Screenshot Bahnhofsvorsteher.png
Screenshot
Informationen
Einziger Auftritt Paper Mario: Die Legende vom Äonentor (2004)
Spezies Toad
Residenz Rohlingen
Verbindungen Glimmer-Liner
Mitglied in Personal des Glimmer-Liners

Der Bahnhofsvorsteher gehört zur Spezies Toad. Er hat einen schwarzen Pilzkopf mit blauen Punkten und trägt eine schwarze Weste.

Im Spiel Paper Mario: Die Legende vom Äonentor hat der Bahnhofsvorsteher seinen einzigen Auftritt. Mario und seine Partner lernen ihn am Bahnhof von Rohlingen kennen. Das kann schon nach dem erfolgreichen Abschluss des ersten Kapitels passieren, allerdings darf der Bahnhofsvorsteher Mario noch nicht in den Glimmer-Liner lassen, weil dieser noch keine Fahrkarte hat. Der Bahnhofsvorsteher hat also die Aufgabe, die Fahrkarten der Passagiere des Glimmer-Liners zu kontrollieren, bevor sie einsteigen dürfen. Zu Beginn des sechsten Kapitels erhält Mario eine Fahrkarte von Al Palmone und muss dann mit dem Glimmer-Liner nach Bad Glimmerich fahren, da sich das nächste Sternjuwel dort befindet. Wenn er mit der Fahrkarte den Bahnhofsvorsteher anspricht, erlaubt er ihm, einzusteigen.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Laut Gumbrina liebt er schon seit seiner Kindheit Modelleisenbahnen und kauft sich von seinem Gehalt alle Modelle, die er sich als Kind nicht leisten konnte.
  • Die Bahnhofsbeamten von Tulpenbach und Bad Glimmerich sehen genauso aus wie er, was bedeutet, dass er die typische Berufskleidung für Bahnhofsangestellte trägt.