Die Kooperation mit Mariofans wird wieder aufgenommen! Mehr dazu findest du im Forum!

Schniffi

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
SMW2 Sprite Pfeil.png Diesem Artikel bzw. diesem Abschnitt fehlen wichtige Informationen. Besitzt du Wissen, welches hier noch nicht aufgeführt ist, dann füge dieses doch hinzu!
SMW2 Sprite Pfeil.png Die allgemeine Gestaltung dieses Artikels bzw. Abschnittes und/oder die Formulierung des Textes entspricht nicht unserem Qualitätsstandard. Hilf doch aus, indem du den Artikel in Ordnung bringst!

Schniffis sind Gegner aus der Paper Mario-Serie. Ihren ersten Auftritt hatten sie im Spiel Paper Mario, sowohl als normale Gegner als auch im Kampf gegen Schnaufula, später kamen sie in Paper Mario: Die Legende vom Äonentor, in Tulpenbach, vor. Ihren bislang letzten Auftritt feierten sie im Spiel Super Paper Mario, wo sie in der Grube der 100 Prüfungen zu finden waren.


Schniffi
Schniffis.png
Informationen
Max. KP 1
Angriff 2
Defensive 0
Fundort Blütenfelder, Kampf gegen Schnaufula

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paper Mario-Serie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paper Mario[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Paper Mario sind sie die Untertanen Schnaufulas und sind normale Gegner in den Blütenfeldern, die 10 KP haben. Sie erscheinen auch im Kampf gegen Schnaufula. Wenn Schnaufula Schaden erleidet, entstehen so viele Schniffis, wie Schnaufula Schaden hat. Schnaufula kann sie auch wieder einsaugen und so KP regenerieren. Aber sie können auch selbst angreifen, was dem Angriff der Tropen-Fuzzys ähnelt. Praktischerweise haben diese Schniffis nur einen KP, deshalb kann man sie leicht mit einer Attacke besiegen, die alle Gegner trifft, zum Beispiel mit Parakarrys Walküre, aber auch Items wie Donnerzorn oder Sternenwind sind gegen sie hilfreich.


Paper Mario: Die Legende vom Äonentor[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schniffi
PM2 Sprite Schniffi.png
Informationen
Max. KP 7
Angriff 4
Defensive 0
Fundort Tulpenbach, Duellkerker
Lexikon
67 68 69


In Paper Mario: Die Legende vom Äonentor kommen Schniffis nur in Tulpenbach und im Duellkerker vor. Dort sind sie normale Gegner, die nichts mit der Story zu tun haben, sie dienen lediglich dazu, Mario den Weg zu erschweren.

Super Paper Mario[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie auch in Paper Mario: Die Legende vom Äonentor sind die Schniffis auch in Super Paper Mario normale Gegner ohne Einfluss auf die Story. Man trifft sie auf der Treppe nach Obendroben und in der Grube der 100 Prüfungen in Flipstadt, trotz ihres geringen Auftretens sind sie ernst zu nehmende Gegner.

Unterarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle drei Unterarten erscheinen lediglich in Paper Mario: Die Legende vom Äonentor, wobei die Stratox am schwächsten sind. Danach folgen die Schniffis selber, dann die Eis-Schnuffs und die Stink-Schnuff gelten als stärkste Unterart.

Charaktere dieser Spezies[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannt ist nur Schnaufula, der Boss der Blütenfelder im ersten Paper Mario.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]