Bist du auch ein Fan der Mario-Spiele und willst dein Wissen mit uns teilen? Jeder neue Autor ist im MarioWiki herz­lich willkommen — und unsere To-Do-Liste gibt dir einen Überblick darüber, wo im Wiki deine Mithilfe aktuell besonders gefragt ist!

Fies-Koopa

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
SMW2 Sprite Pfeil.png Diesem Artikel bzw. diesem Abschnitt fehlen wichtige Informationen. Besitzt du Wissen, welches hier noch nicht aufgeführt ist, dann füge dieses doch hinzu!
SMW2 Sprite Pfeil.png Die allgemeine Gestaltung dieses Artikels bzw. Abschnittes und/oder die Formulierung des Textes entspricht nicht unserem Qualitätsstandard. Hilf doch aus, indem du den Artikel in Ordnung bringst!
Fies-Koopa
PM2 Sprite Fies-Koopa.png
Informationen
Max. KP 8
Angriff PM: 3
PM2: 4
Defensive 2
Fundort PM: Kanäle unter Toad Town
PM2: Duellkerker (Etage 31-49)
Lexikon
15 16 17


Fies-Koopas sind die stärksten Koopas, die es in Paper Mario und Paper Mario: Die Legende vom Äonentor gibt. Sie haben einen lila Panzer, lila Schuhe, eine Sonnenbrille und ein stacheliges Halsband. In der Paper Mario-Serie haben alle bösen Koopas als Bekleidung eine Sonnenbrille und ein stacheliges Halsband, was auf Boshi aus Super Mario RPG: Legend of the Seven Stars basiert. Wenn sie im Stehen laufen, werden sie gefährlich. Wenn sie dann Mario angreifen, wird er verwirrt. Sie leben in Paper Mario in den Kanälen unter Toad Town und in Paper Mario: Die Legende vom Äonentor im Duellkerker in den Etagen 31 bis 49. Somit sehen sie nie Tageslicht, ähnlich wie Glumbas.

Im Kampf

Wie die meisten Koopas haben auch sie eine große Schwäche: wenn sie auf dem Boden liegen, können sie nichts machen, und ihre Verteidigung sinkt auf 0. Aus diesem Grund sollte man, wenn man gegen mehrere von ihnen bekämpft, alle erst einmal zu Boden bringen, beispielsweise durch einen POW-Block. Angriffe gegen sie, wenn sie stehen, wirken sich nicht sehr gut aus, da sie eine ziemlich hohe Verteidigung haben.

Trivia

  • Wenn Koopas in Mario Smash Football in Waluigis Team spielen, sehen sie wie Fies-Koopas in Fußballkleidung aus. Das liegt daran, dass alle Mitspieler ähnliche Farben wie ihr Teamkapitän annehmen.