Die Kooperation mit Mariofans wird wieder aufgenommen! Mehr dazu findest du im Forum!

Drei gute Freundinnen

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Drei gute Freundinnen
PM2 Sprite Drei gute Freundinnen.png
Sprite der drei Freundinnen
Informationen
Einziger Auftritt Paper Mario: Die Legende vom Äonentor (2004)
Spezies Toad

Als Drei gute Freundinnen werden drei Toad-Freundinnen bezeichnet, welche zusammen die ganze Welt in Paper Mario: Die Legende vom Äonentor bereisen.

Die eine Freundin hat rote Punkte auf ihrem Pilzkopf, trägt eine rote Hose und orangefarbene Zöpfe, ähnlich wie die braunen Zöpfe anderer weiblicher Toads im Spiel. Die zweite hat rosa Punkte, eine pinkfarbene Hose und pinke Zöpfe und die dritte trägt ihre Sachen in hellgrün. Alle drei Frauen tragen ein weißes Hemd, eine blaue Weste, gelbe Schuhe und Armbänder sowie eine braune Umhängetasche.

Mario lernt die drei guten Freundinnen wie den Blöff Bellvis in Blütenweiler kennen. Dort stehen sie auf dem runden Platz gegenüber von Koopios Haus und erzählen bereits, dass sie die ganze Welt bereisen. Dabei haben sie keine festen Pläne, sondern folgen nur ihren Ideen, wie Gumbrina erzählt, wenn sie die rote Freundin scannt.

In den nachfolgenden Kapiteln treten sowohl Bellvis als auch die drei guten Freundinnen immer wieder auf. Es gilt als sehr wahrscheinlich, dass Bellvis ihnen folgt, obwohl er dies nur im Wunderwald zugibt. Nur in Orten aus den Kapiteln 6 und 8 treten weder er noch die Freundinnen auf.

Die drei guten Freudinnen wirken auch furchtlos, denn in Blütenweiler kündigen sie an, Lohgard sehen zu wollen, obwohl alle Bewohner des Dorfes Angst vor ihr haben und sie auch offen zeigen. Außerdem verwandelt Rumpel sie in Düsterdorf in Schweine. Als solche stehen sie direkt nebeneinander am Rand des zweiten Bereiches des Dorfes.

Wenn Mario vom Crucionen-Hauptquartier zurückkehrt, trifft er alle drei Freundinnen im Dorf der Isla Corsaria an, wo sie das Meer genießen. Sie verlassen es auch nach dem Sieg über die Königin der Finsternis nicht.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sie könnten auf drei schöne Toad-Schwestern aus Toad Town im ersten Paper Mario basieren. Bei beiden handelt es ebenfalls sich um weibliche, reisende Toad-Trios, wobei die drei guten Freundinnen aber mehr reisen als ihre Vorgänger.
  • Anders als die Düsterdörfler erinnern sich die drei guten Freundinnen nicht daran, in Schweine verwandelt worden zu sein, wenn Rumpel besiegt wurde. Allerdings hat die grüne Toad-Dame das Gefühl, sie wären vor kurzem Schweine gewesen.
  • In der englischen Version von Paper Mario: Die Legende vom Äonentor stellen sie Schwestern dar, in der deutschen dagegen gelten sie nur als Freundinnen.