Die Kooperation mit Mariofans wird wieder aufgenommen! Mehr dazu findest du im Forum!

Kurbel

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kurbel
PM2 Sprite Kurbel.png
Die Kurbel
Informationen
Einziger Auftritt Paper Mario: Die Legende vom Äonentor (2004)
Art Kurbel
Primärer Effekt Öffnet das Schleusentor in der Piratenhöhle
Meist benutzt von Mario

Als Kurbel wird eine Kurbel bezeichnet, die eine graue Farbe mit einem braunen Griff aufweist und zum Öffnen eines Schleusentores dient.‎

Ihr einziger Auftritt liegt in Paper Mario: Die Legende vom Äonentor, genauer gesagt, in der Piratenhöhle. Nachdem Mario durch den Fliegermodus einen See überwunden hat, befindet er sich im Raum mit der Kurbel, die aber noch nicht erreicht werden kann. Mario muss durch die Tür gehen und dann dem Weg durch die Höhle immer weiter folgen. Dabei trifft er in einem Raum eine Schwarze Truhe und lernt den Schiffsmodus. Erst mit dieser Fähigkeit kann man zum Schiffswrack schwimmen, auf welchem die Kurbel liegt. Diese muss dann an der Seilwinde eingesetzt werden, damit das Schleusentor hochgeht und Mario vorbeischwimmen kann. Nun geht es über einen Raum mit Wellen bis zum Raum, in dem Palmina, Romanzo und zahlreiche Toads gefangen gehalten werden.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wahrscheinlich hat Cortez sie von der Seilwinde entfernt, damit Lebewesen, welche die Piratenhöhle erforschen, ihn nicht finden und somit nicht an seinen Schatz kommen können.