Die Kooperation mit Mariofans wird wieder aufgenommen! Mehr dazu findest du im Forum!

Schwindling

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nagerine setzt ihn ein

Beim Schwindling handelt es sich um eine Technik, wobei der Anwender sich drei Doppelgänger erschafft und mit ihnen zusammen um seinen Gegner herumhüpft, sodass ihm schwindelig wird.

In Paper Mario: Die Legende vom Äonentor findet der einzige Auftritt des Schwindlings statt. Mario selbst steht er als Technik nicht zur Verfügung, dafür aber seiner Partnerin Nagerine. Allerdings muss sie im Super-Rang stehen, damit sie den Schwindling benutzen kann. Er kostet 3 BP und benötigt ein Action-Kommando. Hierbei muss der Spieler durch wiederholtes Drücken des A-Knopfes eine Leiste füllen. Sie darf aber nur bis zu einer gewissen Grenze gefüllt werden, wenn diese überschritten wird, leert sie sich von selbst wieder, da Nagerine sonst überfordert wird. Je näher die Füllung der Leiste an die Grenze kommt, umso wahrscheinlicher wird ein Erfolg bei Einsatz des Schwindlings. Bei ihm springen Nagerine und drei Doppelgänger von ihr um den ausgewählten Gegner herum, wenn die Technik Erfolg hat, gerät er in den Status Schwindel.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sein Name kommt daher, dass dem Opfer schwindelig wird, weil die vier gleich aussehenden Mäuse um ihn herumspringen.
  • In Super Mario 3D World kommt die Doppel-Verwandlung vor, auch hier erscheinen mit dem originalen Charakter identische Doppelgänger.