Bist du auch ein Fan der Mario-Spiele und willst dein Wissen mit uns teilen? Jeder neue Autor ist im MarioWiki herz­lich willkommen — und unsere To-Do-Liste gibt dir einen Überblick darüber, wo im Wiki deine Mithilfe aktuell besonders gefragt ist!

Dornblock

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dornblock
SPM Sprite Fangkarte 113.png
Dornblock
Informationen
Vorkommen Paper Mario, Super Paper Mario
Fundort Lavalava-Berg (PM); Linienberg, Straße in Untendrunten (SPM)
Fangkarten
112 113 114

Unter einem Dornblock versteht man einen kreisrunden, mit zahlreichen Stacheln versehenen, böse aussehenden Steinblock, der aufgrund seiner Form die Fähigkeit, zu rollen, aufweist.

Bisher hat der Dornblock zwei Auftritte, von denen der erste in Paper Mario stattfindet. Dort treffen Mario und seine Partner ihn erstmals in einem Gang im Lavalava-Berg. Hier versucht er, Mario zu überrollen. Da er nicht besiegt oder aus dem Weg geräumt werden kann, muss ihm mit Lady Buus Unsichtbar ausgewichen werden. Dies wiederholt sich noch in einem anderen Gang, der tiefer im Berg liegt. Hier wird Kolorado überrollt und verletzt, wovon er sich aber erstaunlich schnell wieder erholt. Danach zerbricht der Dornblock eine Wand, sodass Mario einen neuen Raum betreten kann.

In Paper Mario: Die Legende vom Äonentor tritt kein Dornblock auf, aber in Super Paper Mario gibt es wieder Dornblöcke. Sie kommen als Hindernisse auf dem Linienberg und der Straße in Untendrunten vor. Um ihnen auszuweichen, muss Mario sich in 3D drehen oder Plattos Fähigkeit benutzen, was auf dem Linienberg aber beim ersten Besuch noch nicht geht. Mit den Stachelblöcken existiert auch eine Unterart.

Trivia